Für mich steht die Kultur dem Erhalt der MENSCHlichkeit sehr nahe, sie ist unser Draht zum Schöpferischen, zum Großen Ganzen, welches uns inspiriert, trägt, tröstet, gerade in Krisenzeiten dafür sorgt, dass unsere Seele nicht verdurstet oder austrocknet. 

"Seelennahrung" ist eines meiner zentralen Stichwörter, um das herum sich meine Aktivitäten bemühen. Kultur ist nicht nur ein Wirtschaftsfaktor, sie ist Ausdruck unserer MENSCHlichkeit, sie ist gewissermaßen auch ein Transformator von krisenbehafteten Zeiten, was für mich ein wichtiger Kernpunkt für uns Menschen ist.
Mein Klavierlehrer (ich hatte zuletzt in der Meisterklasse bei Kurz Gericke am Konservatorium in Wiesbaden Unterricht) hatte in Kriegszeiten auf einer gemalten Tastatur geübt: Er tat das, was ihn gerettet hat, nämlich, er gab seiner Seele Nahrung, damit diese die Krise überlebte und die Kreativität /  sein Einfallsreichtum hat ihm geholfen. Ich möchte Menschen miteinander verbinden, diese finden, die ihre künstlerische, schöpferische Berufung auch als Ruf für diese Welt, unsere Mitmenschlichkeit einsetzen und die gemeinsam zu verhindern suchen, dass alles Digitale das Analoge ersetzt.

Mehr hier:
Telegram-Kanal https://t.me/kulturstehtauf und in der offenen Telegram-Gruppe  https://t.me/kulturstehtaufaktiv.
Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCBGpXHHtvABDqkeYllEENGA

In Kürze:
www.kultur-steht-auf.de